Dipl.Ing. Petra Schmidt

28 erfahrene Berufsjahre

als Architektin, Bauträgerin und Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinatorin

 

Weiterbildung

Gewaltfreie Kommunikation 2015

Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinatorin gemäß RAB 30

nach Baustellenverordnung 2015

 

Mitglied der Architektenkammer seit 1991

Mitglied des Bundes Deutscher Architekten seit 2001

Mitglied Verband der Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinatoren (VSGK) seit 2015



Dipl.Ing. (FH) Karin Schuhmacher-Roscher Architektin 

Sachverständige für Barrierefreies Planen und Bauen /

Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinatorin

 

 

Aus- und Weiterbildungen

2018 - Projektmanagement für Baugemeinschaften

 

2013 - Sachverständige für Barrierefreies Planen und Bauen 

 

2012 - Umgang mit Altlasten, Sicherheit & Gesundheit bei der Arbeit in kontaminierten Bereichen: Sachkunde gem. BGR 128 Anhang 6A/Fachkunde gem. TRGS 524 Anlage 2A 

 

2011 - Sachkundenachweis nach Nr. 2.7 der TRGS 519 für ASI-Arbeiten an Asbestzementprodukten (Anlage 4 A TRGS 519)


2010 - Arbeits- und Schutzgerüste

 

2002 - Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinatorin (SiGeKo) Baustellellenverordnung gemäß RAB 30 - Anlage C

 

1992 - Ausbildung zur Raumausstatterin

 

Mitglied des Bundes Deutscher Baumeister seit 2019

Mitglied im Verband der Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinatoren

(VSGK) seit 2012 

Mitglied der Architektenkammer seit 2002 

 

 

 

- Die Planung der Bedürfnisse ist die Problemsuche -

- Der Entwurf ist die Problemlösung -

 

In der Projektvorbereitung sprechen wir über Ihre Bedürfnisse und Wünsche.

Durch unsere sicherere Kenntnisse im Bauablauf, analysieren wir mit Ihnen zusammen Ihren Standort und erstellen für Sie ein Nutzungskonzept.

 

Wir sprechen über Kosten und terminliche Vorstellungen und entscheiden mit Ihnen individuell unser weiteres Vorgehen. Dies mit einem hohen Verantwortungs- und Qualitätsbewusstsein.

 

Durch unsere Kreativität, die Fähigkeit groß zu denken und über den Tellerrand hinausschauen entsteht mit Ihnen Neues.

Dazu kommt ein freundlicher Umgangston, den wir auch von Ihnen erwarten. 

 

Ihre, wie auch unsere Offenheit lassen eine Synergie im gemeinsamen Tun zu. Gedanken und Bauprozesse werden sich weiterentwickeln und positiv verändern.

 

Durch unsere Passion für unseren Beruf profitiert die Gebäudekomposition, die wir gemeinsam mit Ihnen erarbeiten und realisieren werden.

 

Wir freuen uns, auf eine gute Zusammenarbeit mit Ihnen.